Corona Tagebuch 10 – Der Lockdown in Laos ist aufgehoben

Am 17. Mai 2020 wurde der Lockdown in Laos fast ganz aufgehoben. Wir dürfen die Provinzgrenzen wieder überschreiten und uns damit im ganzen Land wieder frei bewegen. Restaurants, Touristenattraktionen, Lebensmittelmärkte etc. sind geöffnet, Bars – die kein Essen anbieten – und Nachtmärkte bleiben weiterhin geschlossen. Während in der Hauptstadt Vientiane teilweise auf Social Distancing Acht gegeben wird und vor vielen Supermärkten und Hotels Waschbecken installiert wurden oder Desinfektionsmittel zur Verfügung stehen, erinnert uns in Vang Vieng im Norden von Laos, wo wir uns zurzeit befinden, nichts an die Coronakrise. Das Leben verläuft hier wieder normal. Es gibt seit mehreren Wochen keine Neuinfektionen in Laos und die Leute haben keine Angst mehr vor dem Virus.

Am Tag, als der Lockdown aufgehoben wurde, fuhren wir zurück in den Norden von Laos. Wir wollten der Hitze in Vientiane, das in der Mekongebene liegt, entfliehen und fuhren wieder nach Vang Vieng, wo wir schon zuvor einige Wochen verbrachten. Vang Vieng liegt wunderschön in der Natur, umgeben von kleinen Dörfern und vielen Kalksteinfelsen.

Weil die Temperaturen weiterhin ziemlich hoch sind, haben wir uns für eine unbestimmte Zeit in ein Hotel eingemietet. Im Dorf sind nur noch wenige Touristen unterwegs und man lernt sich schnell kennen. In den Restaurants und Bars werden wir erkannt und wenn wir mit dem Auto durch das Dorf fahren, winken uns die Leute zu. Wir fühlen uns hier sehr wohl und uns geht es prima. Wir können viele Ausflüge in die Natur unternehmen. Rund um Vang Vieng gibt es etliche Lagunen, die zum Baden im klaren und blauen Wasser einladen. Ausserdem befinden sich in den Kalksteinfelsen viele Höhlen, die besichtigt werden können. Wir haben keinen Stress und werden wohl noch eine längere Zeit hier bleiben und die wunderschöne Natur geniessen.

Wann wir Laos verlassen können, wissen wir noch nicht. Wir haben einige Ideen, wie es weitergehen könnte, für eine Entscheidung ist es aber noch zu früh. So ändern sich die Informationen über die Grenzöffnungen von China und Russland laufend. Wir müssen spontan und geduldig bleiben. Noch immer sind wir froh, in Laos zu sein. Wir fühlen uns unter den Laoten wohl und die Natur gefällt uns sehr gut.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.