Nudeln mit frischen Tomaten – Der zweite Klassiker

Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln haben wir überall kaufen können. Westliche Nudeln waren mal einfacher, mal schwieriger zu bekommen. Gefunden haben wir sie aber in allen Ländern (Türkei, Iran, Pakistan, Indien, Nepal, Thailand, Laos). Manchmal waren sie in den normalen, kleinen Läden oder den Supermärkten erhältlich, manchmal mussten wir dafür aber in extra westliche Supermärkte gehen, die es beispielsweise in Nepal, Thailand und Laos gab. Gelegentlich haben wir sogar einheimische Nudeln gekocht: in Ladakh, Indien, die Nudeln mit welchen sie Chowmein (gebratene Nudeln) kochen und in Thailand die gelben Nudeln in der Gegend um Chiang Mai, welche sie für die lokale Suppe Khao Soi benutzten. Oregano haben wir immer wieder einmal in westlichen Supermärkten gefunden und unseren Vorrat so regelmässig aufgestockt.

Diese Tomatensauce aus frischen Tomaten wurde zu einem Klassiker, weil wir seit dem Iran kaum mehr Pelati (Tomaten aus der Dose) finden.

Wir benutzen für dieses Rezept, wann immer möglich, die kleinen Datteltomaten und braten diese mit viel Knoblauch oder Zwiebeln scharf an, geben Salz und eine Prise Zucker dazu und würzen mit Pfeffer und Oregano. Ein schneller Klassiker für faule Abende.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.