No card – No Diesel?

Vieles hört man über das Tanken von Diesel, bevor man in den Iran einreist. Schwierig sei es, Diesel zu erhalten. Tatsächlich fahren alle Personenwagen im Iran mit Benzin. Lediglich Lastwagen fahren mit Diesel. Wie wir verstehen, benötigt man eine spezielle Karte, um eine bestimmte Menge Diesel an einer Tankstelle erhalten zu können. Wenn der Tankwart selber eine solche Karte besitzt, ist das Tanken problemlos und man kann den ganzen Tank und die Kanister auffüllen. Besitzt der Tankwart diese jedoch nicht, kann man versuchen mit den Lastwagenfahrern direkt zu verhandeln oder der Tankwart fragt die ankommenden Lastwagen. Diese waren bis anhin meistens bereit, ihre Karte auszuleihen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass man von den Lastwagenfahrern zwischen 20 Liter und 50 Liter Diesel erhält. Aus der App Ioverlander sind viele Tankstellen ersichtlich, welche selber eine Karte besitzen.

Der Diesel im Iran kostet an jeder Tankstelle offiziell 3000 Rial (angeschrieben mit 300 Toman) für einen Liter (ca. 0.02 CHF). Was wir hörten, bezahlen Touristen offiziell 6000 Rial pro Liter Diesel. Als wir zum ersten mal den Tank auffüllten bezahlten wir – im Wissen, dass dies zu viel ist – 10 000 Rial pro Liter. Wir waren einfach froh, den Tank und die Kanister auffüllen zu können. Die Preise für den Diesel, welchen wir von den Lastwagenfahrern erhielten, waren unterschiedlich, jedoch meist deutlich tiefer, als wenn wir den Diesel beim Tankwart direkt bezogen. Ein Lastwagenfahrer schenkte uns auch nach mehrmaligem insistieren sogar 20 Liter.

Der Iran stellt den Diesel selber her. Dieser wird hier wohl nicht besteuert und wahrscheinlich subventioniert, weshalb er so günstig ist. Benzin kostet im Iran zudem etwas mehr (10 000 Rial pro Liter). Wir vermuten, dass der günstige Benzin- und Dieselpreis das Fahrverhalten der Iraner beeinflusst. So lassen sie es sich nicht nehmen, dich – manchmal auch von rechts – zu überholen, auch wenn ein Rotlichtsignal in Sichtweite ist und sie danach abrupt abbremsen müssen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.